Tresore, Panzerschränke, Datenschutzschränke

Welcher Tresor ist der sicherste Tresor?

Gleich im Shop bestellen

Burgwächter Tresor Fachhandel

Der sicherste Tresor ist der Wandtresor und noch sicherer ist dieser Tresor wenn niemand davon weiß. So könnte man kurz diese Frage beantworten. Viele Tresorkäufer fokussieren Ihr Interesse allein auf das Verschlusssystem. Das Verschlusssystem allein ist aber überhaupt kein entscheidendes Sicherheitsmerkmal eines Tresores. Was nutzt Ihnen im Tresor das sicherste Schloss der Welt, wenn der gesamte Tresor von den Dieben mitgenommen wird.

Freistehende Tresore bieten erst einen ausreichenden Versicherungsschutz bei Gewichten über 200 kg und sind bei Gewichten um die 1000 kg schon relativ sicher. Genaue Angaben dazu können Sie dem Sicherheitsstufen-Datenblatt entnehmen. Dort ist genau nach Behältnisart, Sicherheitsstufe und Gewicht der Versicherungsschutz für gewerbliche und private Nutzung von Tresoren geregelt.

Das Tresorschloss verliert seine Bedeutung ganz, wenn Ihr Haus oder Büro von einem schweren Brand heimgesucht wird. Dann können sie bestenfalls noch ein paar Münzen aus Ihrem Tresor retten. Wichtige Unterlagen, Dokumente, Urkunden, Bilder sind bei einem nicht ausreichenden Feuerschutz hoffnungslos verloren. Befindet sich der Tresor dann noch in einem Obergeschoss eines Wohnhauses oder Bürohauses, ist durch die enorme Hitzeentwicklung in diesen Stockwerken, der Feuerschutz nur auf einen kurzen Zeitraum beschränkt.
Der Wandtresor bietet aus physikalischen Gründen den besten Feuerschutz, den besten Schutz gegen Diebstahl und lässt sich am besten vor Dieben verstecken.
Gleiches bietet auch der Bodentresor, hat jedoch den Nachteil, dass er in der Größe eher klein bleibt, weil die Tür sonst aus Gewichtsgründen schwer zu öffnen wäre. Zukünftige Bauherren sollten schon beim Neubau eines Eigenheimes daran denken einen Tresor im Keller des Hauses fest einzumauern, weil dort im Falle eines Abbrandes des ganzen Hauses noch die geringsten Temperaturen herrschen. Wie ein Tresor richtig eingemauert wird zeigt folgende Abbildung mit Beschreibung:

Eingemauerter Tresor

Einbauhinweise zum Einmauern eines Wandtresores:

  • Zuerst prüfen Sie nach dem Auspacken die einwandfreie Funktion des Tresores, besonders die ordentliche Schließfunktion der Verriegelung und des Verschlusssystems (Zahlenschloss oder Doppelbartschloss) Falls Sie zuerst den Tresor einmauern und dann feststellen, dass das Schloss nicht funktioniert – haben Sie echt einen schlechten Tag.
  • Entfernen Sie vor dem Einmauern die Batterien aus der Frontblende. Setzen Sie die Batterien erst ca. 2 Tage nach den Einmauern wieder ein, wenn Feuchtigkeitsrückstände völlig ausgetrocknet sind.
  • Ideal ist ein Einmauern mit Beginn des Hausbaues, also der entsprechenden Wand, weil die Ziegelsteine mit der typischen Verzahnung hinter den Korpus greifen. Beim nachträglichen Einbau sollte die Öffnung im Mauerwerk mindestens 20 cm größer sein als der Tresor, so dass Sie ringsherum ein Spaltmaß von mindesten 10 cm haben.
  • Kleben Sie die Front des Tresors mit Folie und Klebeband gut ab. Das schützt vor Kratzern und unötigem Reinigungsaufwand nach dem Einmauern.
  • Mauern Sie den Tresor peinlichst genau lotrecht ein. Das ist deshalb sehr wichtig, weil man das Gewicht der Tresortür unterschätzt. Die geringste Neigung nach hinten und die Tresortür fällt Ihnen ständig zu und kann Ihnen aufgrund des Gewichtes sehr weh tun. (Aufdruck „oben“ beachten)
  • Ein gute Betonmischung B45 verwenden, den Beton gut verdichten. Eventuell zusätzliche Armierungseisen einbringen.
  • Die Tür mindestens 2 Tage offen stehen lassen, damit der Tresor gut austrocknet (Schwitzwasser).Zum Shop für Wandtresore

 

Tresore, Panzerschränke und Datenschutzschränke werden in Deutschland
ohne Frachtkosten (Frachtkostenfrei) durch Spezial-Transporter und geschultes
Fachpersonal Parterre geliefert. Treppentransporte können gegen Berechnung
durchgeführt werden.

Sie suchen zu einem Tresor genauere Informationen, Details, Maße, Gewicht,
Angaben über Versicherungsschutz und Schlossausführungen, dann folgen Sie
bitte den Links der Hersteller. Die meisten Tresorhersteller stellen auf
ihren Seiten unter Produkte sehr genaue Informationen zur Verfügung.

Wir empfehlen Tresore, Panzerschränke und Datenschutzschränke der Markenhersteller:

 

 

Laptopsafe – Notebooktresor

Wer kennt es nicht das Problem – Wohin mit dem Notebook? Ja ein Notebook hat viele Vorteile und man ist froh, es immer bei sich zu haben. Aber man kann es ja nicht überall mitnehmen! 🙂

Für den einen ist es der materielle Wert, für den anderen sind es die sensiblen Daten, um die man fürchtet. Auch wenn wichtige Daten verschlüsselt sind bleibt beim Verlust ein mulmiges Gefühl. Hilfreich ist da schon ein kleiner Mini-Tresor von Burgwächter. Dieser ist speziell für die Aufnahme von Notebooks gebaut. Mit Zahlenschloss versehen benötigen Sie nicht mal mehr einen Schlüssel.
Der Point-Safe 3 E-Lap von Burgwächter kann unter der Tischplatte oder in Schränken fest verschraubt werden und bietet einen wirksamen Schutz.

Tresor für Notebook oder Laptop in Verbindung mit Montage an Schränken und Schreibtischen
Technische Daten:

  • Mit elektronischem Zahlenschloss
  • Der Zahlencode kann beliebig geändert werden
  • Batteriebetrieben (4 Batterien Mignon LR6)
  • Die Schlossarmatur steht 16 mm vor
  • Innenmaße H x B x T: 196 x 441 x 323 mm
  • Außenmaße H x B x T: 200 x 445 x 380 mm
  • Gewicht 15,2 kg
  • Preis: 149 €
Tresore, Panzerschränke, Datenschutzschränke , ,