Beispielanwendung an Hand eines Referenzobjektes – SimonsVoss

SimonsVoss Anwendungen in Geschäftshäusern

Typisches Objekt

  • Mehrgeschossiges Bürohaus mit reinem Bürobetrieb
  • Mehrere Firmen sind im Haus untergebracht.
  • Problem: Keiner weiß zum Feierabend ob noch andere Mitarbeiter im Haus sind.

Aufgabenstellung

  • Das Objekt soll mit einem elektronischen Schließsysten ausgestattet werden.
  • Weil im Haus verschiedene Mitarbeiter unterschiedlich lang arbeiten, soll der Haupteingang mit einem Motorschloss versehen werden. Damit soll sichergestellt werden, dass die Tür immer verschlossen ist, weil kein Mitarbeiter weiß, ob noch andere Mitarbeiter im Haus sind und kein Hausmeister vor Ort ist, der abends als letzter das Objekt abschließt.
  • Am Tag ist zur Kernzeit von 9 Uhr bis 16 Uhr die Rezeption für Vertreterbesuche besetzt. Zu dieser Zeit sollte die Tür ständig offen sein.
  • Außerhalb der Kernzeit sollten noch im Haus befindliche Mitarbeiter über die Sprechanlage erreichbar sein und die Tür öffnen können.
  • Es soll für das ganze Haus nur ein Ident-Medium genutzt werden.
  • Wegen Vandalismusgefahr soll von außen kein Kartenleser sichtbar sein.

     

Die Lösung

  • Am besten geeignet für diesen Anwendungsfall ist das digitale Schließsystem von SimonsVoss. Das Smart-Relais ist die ideale Schnittstelle um elektrische und elektronische Komponenten in das System zu integrieren.
  • Alle Innentüren sind mit SimonsVoss Zylinder ausgestattet.
  • Der Haupteingang wurde mit einem effeff Motorschloss mit Panikfunktion und externer Steuerung ausgerüstet. (Preise für Motorschloss)
  • Das Motorschloss wird mit einem Smart-Relais Advanced mit ausgelagerter Antenne von SimonsVoss angesteuert. Das Smart-Relais wurde in der Decke installiert und die ausgelagerte Antenne hinter den Glasleisten auf der Innenseite der Verglasung im Eingangsbereich verlegt. Von außen ist kein Leser sichtbar, also auch kein Angriffspunkt für Vandalismus.
  • Das Motorschloss ist selbstverriegelnd und mit Panikfunktion, die Tür ist mit einem Obertürschließer ausgestattet. Die Tür ist also immer verschlossen, auch bei Stromausfall geht die Tür von allein zu und der Riegel fährt selbständig aus. Wichtig: Auch ohne Strom, kann durch die Panikfunktion das Haus von innen immer verlassen werden.
  • Das Smart-Relais von SimonsVoss besitzt einen potenzialfreien Kontakt, mit dem die Steuerung des Motorschlosses verbunden ist.
  • Auf diesem potenzialfreien Kontakt wurde auch die Telefonanlage mit Türfreisprecheinrichtung (TFE) aufgeschaltet. Dadurch können Besucher nach 16 Uhr über die Klingel- Sprechanlage den jeweiligen Mitarbeiter in den oberen Geschossen am Telefon erreichen und dieser kann durch Drücken einer bestimmten Taste am Telefon dem Besucher Einlass gewähren.
  • In der Rezeption wurde ein Schalter installiert, mit dem das Motorschloss auf „Dauer-Auf“ geschalten werden kann. Ist die Rezeption besetzt schaltet die Mitarbeiterin auf „Dauer-Auf“, verlässt sie die Rezeption schaltet sie auf „Zu“ und das Motorschloss kann nur mit dem Transponder geöffnet werden. Nun ist das Smart-Relais Advanced von SimonsVoss bereits mit einer Zutrittskontrolle ausgerüstet und man könnte auch die Öffnungszeiten programmieren, so das dieser Schalter eigentlich überflüssig wäre. Es wird aber empfohlen davon Abstand zu nehmen, weil es in der Praxis leicht möglich ist, dass Mitarbeiter (z.B. wegen Stau) eine halbe Stunde zu spät kommen und das Haus dann unkontrolliert offen steht.
Digitale Schließsysteme & Zutrittskontrollsysteme