SimonsVoss Schließsystem

SimonsVoss digitales Schließsystem 3060

Gleich im Shop bestellen

Das Problem:

SimonsVoss veränderte die grundlegende Idee traditioneller Schließsysteme – nämlich die mechanische Abtastung eines profilierten, metallenen Schlüssels in einem Schließzylinder – Diese bewährte Technologie ist inzwischen 150 Jahre alt und hat sich trotz ständiger Modernisierung und Verfeinerung nicht wesentlich geändert.

Wir meinen: 150 Jahre mechanische Schließanlagen sind genug.


Die Lösung:

SimonsVoss Fachhandel + Technologiepartner

Systembeschreibung:

Das digitale Schließ- und Zutrittskontrollsystem 3060 von SimonsVoss ist die elektronische Variante einer mechanischen Schließanlage. Bei Bedarf stehen darüber hinaus die Funktionen einer klassischen Zutrittskontrolle zur Verfügung. Statt mechanischer Schlüssel werden elektronische Transponder, statt mechanischer Schließzylinder werden digitale Schließzylinder verwendet. Funkkommunikation ersetzt die mechanische Abtastung eines Schlüssels. Die Datenübertragung vom Transponder zu den Zylindern oder Smart-Relais erfolgt im Frequenzbereich von 25 kHz induktiv. Die typische Leseentfernung beträgt bis zu 40 cm beim Zylinder und bis zu 120 cm für das Smart-Relais.

Mit intelligenten Relais (Smart-Relais) können elektronische Schalter abhängig von einem berechtigten Transponder betätigt werden.

Alle Komponenten können jederzeit auch nachträglich vernetzt werden. Hierfür stehen sowohl verkabelte Netzwerke (LON-Technologie) als auch Funknetzwerke (WaveNet auf Basis der 868 MHz Frequenz) zur Verfügung.

Die Programmierung des gesamten Systems erfolgt wahlweise mit einem Programmiertransponder (ohne PC) oder über Programmiergerät, Software und PC.


Komfortable Bedienung

Der Innenknauf und Außenknauf des digitalen Schliesszylinders 3060 ist freidrehend mit der Schaltnocke (Schließbart) verbunden. Von beiden Seiten kann die Tür nur mit dem Transponder verriegelt oder entriegelt werden. Beide Knäufe drehen frei. Empfängt das System ein zugelassenes Transpondersignal, wird der Außenknauf und Innenknauf eingekoppelt. Nun lässt sich die Tür für kurze Zeit von außen oder innen entriegeln bzw. verriegeln. Auf Wunsch sind auch Zylinder lieferbar, ständig von innen schließbar.

Intelligente Technik

Sender, Empfänger und Bordrechner befinden sich im Innenknauf und sind damit vor Manipulation geschützt. Im Innenknauf ist die Batterie untergebracht. Sie liefert Energie für bis zu 150000 Schliessungen.

Optik nach Wunsch, passend zu den jeweiligen Türbeschlägen sind die Drehknäufe mit verschiedenen Oberflächen lieferbar.

SimonsVoss Schließzylinder mit Transponder

SimonsVoss Schließzylinder im eingebautem Zustand mit Transponderbedienung


Das Zutrittskontrollsystem

Auf Wunsch statten wir den digitalen Schließzylinder 3060 mit sämtlichen Funktionen eines modernen Zutrittskontrollsystems wie Zutrittsprotokollierung und Zeitzonensteuerung aus.

Fangen Sie „klein“ an:
Für kleine Schließanlagen bis 20 Türen und 100 Personen steht Ihnen das preiswerte Mobile Key System zur Verfügung. Mobile Key bedeutet wie es der Name schon sagt ein mobiler Schlüssel. So wie Mobil-Phone ist auch der Schlüssel mobil. Ihr Handy ist der mobile Schlüssel. Sie können mit Ihrem Handy auch aus der Ferne alle Türen öffnen. Möchten Sie mehr darüber wissen klicken Sie auf MobileKey.

SimonsVoss MobileKey

Smart Relais

Mit Hilfe des Smart Relais können auch Schranken, Rolltore, Aufzüge und Drehtüren problemlos in den Schließplan einbezogen werden. Auch hier erfolgt die Bedienung mit dem selben Transponder, der auch die übrigen Türen steuert. Zusätzlich kann mit dem Smart Relais eine Schnittstelle zu vorhandenen Gleitzeiterfassungs- und Kantinenabrechnungssystemen geschaffen werden.

Ein sehr interessanter Aspekt ist die Kombination von Smart-Relais und Motorschloss. Lesen Sie hier bitte einen Bericht über einen speziellen Anwendungsfall an einem Referenzobjekt: Anwendungsfall aus der Praxis – SimonsVoss

sv-relais


Der SimonsVoss Transponder

Schlüssel der Zukunft. Er aktiviert per Knopfdruck Zylinder, Schloss und Steuereinheit und ist dabei nicht größer als eine Streichholzschachtel.

Technische Daten über den SimonsVoss Transponder

Die Transponder werden einfach und schnell per Software am PC/Laptop programmiert, bei der neuen G2-Technologie der Transponder genügt es, den Transponder zu programmieren. Auf die Transponder wird der Gesamte Schließplan übertragen, nach Nutzung am Zylinder erhält der Schließzylinder alle im Plan geänderten Informationen und bleibt so auf dem aktuellen Stand ohne das Sie unnötig mit Programmiergerät und Laptop zu den Türen gehen müssen.

Bei der G1-Technologie mussten noch die Zylinder nachprogrammiert werden, wenn man eine Änderung am Schließsystem vorgenommen hat. Seit November 2016 ist das G1-System jedoch nicht mehr erhältlich. Für Kunden die noch G1 Komponenten benutzen gibt es die Möglichkeit die Schließanlage mit der aktuellen Software im Mischbetrieb zu verwenden. Sie brauchen dadurch nicht alles neu Kaufen, müssen aber die G1 Komponenten weiter direkt programmieren.

Die SimonsVoss Transponder gibt es in 3 verschiedenen Farben: Blau, Braun, Rot

SimonsVoss Transponder Blau, Braun, Rot

Jederzeit können Sie auch bei uns im Shop Transponder-Leergehäuse bestellen, sollten Ihre bereits zu sehr abgegriffen sein.


Die Konfigurierung von Schließanlagen

Der Aufbau eines Schließplanes geschieht am PC oder Notebook. Auf einer grafischen Benutzeroberfläche (unter Windows XP, Vista, Windows 7/8 und 10) wird der gewünschte Schließplan durch einfaches Ankreuzen in einer Schloss-Benutzer-Matrix angelegt. Die Programmierung von Schlössern und Transpondern erfolgt drahtlos über ein angeschlossenes Programmiergerät – per Knopfdruck.

Die Software

Mit der Software ist der Aufbau einer Schließanlage so einfach und übersichtlich, wie die Arbeit mit einem normalen Schreibprogramm. Der Status der gesamten Schließanlage kann jederzeit auf dem Bildschirm abgerufen werden. Ist die Anlage vernetzt, kann jedes in das Netzwerk eingebundene Schloss über einen zentralen PC programmiert bzw. umprogrammiert werden.

LSM-Software SimonsVoss

Schließanlagen-Netzwerk

Bei großen Schließanlagen kann die Begehung einzelner Türen zur Umprogrammierung oder zum Auslesen des Zutrittsprotokolls mühsam sein. SimonsVoss bietet deshalb die Möglichkeit einer zentralen Programmierung der gesamten Schließanlage oder einzelner ausgewählter Türen. Bei fast allen Unternehmen ist ein internes Daten-Netzwerk (Ethernet -LAN Kabel) bereits vorhanden. In jede beliebige LAN-Steckdose kann ein Ethernet-Router eingesteckt werden. Im Idealfall erfolgt auch die Stromversorgung über das Ethernet (POE = Power over Ethernet) Jeder Ethernetrouter hat eine Reichweite von max. 30 m. Damit können bis zu 60 m Reichweite in einem Gebäude mit einem Router erreicht werden. Der Knauf am Schließzylinder wird durch einen Knauf mit Sender und Empfänger ersetzt. Fachbegriff: LockNode Inside (Schlossknoten innenliegend) Dieser Schließzylinder  kommuniziert drahtlos mit dem zentralen PC. Ohne Schmutz und Lärm können bereits genutzte Räume nachträglich vernetzt werden. Vernetzte Schließanlagen werden somit noch kostengünstiger und damit wirtschaftlicher.

Folgekosten

Eine mechanische Schließanlage muss oft schon nach wenigen Jahren ausgetauscht werden. Der Grund: Schlüsselverluste, Verschleiß und die notwendige Erneuerung wegen Auslauf des Patentschutzes. Kosten, die beim digitalen Schliesssystem entfallen.

Verwaltung

Ersatzzylinder und Ersatztransponder werden vor Ort gelagert und können vom Anwender bei Bedarf sofort selbst montiert und programmiert werden. Aufwendiges Bestellen, Lagern und Nachfertigen von Schlüsseln und Schliesszylindern ist nicht mehr nötig.

Wartung

Der Verschleiß beim digitalen Schließsystem 3060 ist minimal. Die einzige Wartungsaufgabe ist das Auswechseln der Batterie im Schließzylinder. Das dauert zwei Minuten und ist bei durchschnittlicher Nutzung alle 4-5 Jahre erforderlich.

Batterien passend zu allen Produkten von SimonsVoss finden Sie ebenfalls bei uns im Shop

Klicken Sie dafür einfach hier.


Die SimonsVoss Produktvielfalt im Überblick:

Digitaler Schließzylinder 3061

Flexibel programmierbar, in der Grundausführung

Einsatz:
Einfache Innentüren

Digitaler Schließzylinder 3061 mit Zutrittskontrolle

Flexibel programmierbar, Zeitzonensteuerung, Zutrittsprotokoll

Einsatz:
Lagerräume, Archive, Labor, Entwicklungsabteilung, EDV-Räume etc.

Digitaler Schließzylinder 3061 in Sonderausführung

Die Zylinder von SimonsVoss können zum normalen europäischen Profilzylinder auch als Schweizer Rundzylinder oder als British Oval & Scandinavian Ovel/Round bestellt werden.




Öffnen der Tür mit Karte

SimonsVoss hat eine sehr dynamische Entwicklung seit dem aktiven Markteintritt hinter sich. Es gibt keinen anderen Anbieter in dieser Branche, der seine Produkte so intensiv weiter entwickelt. Um auch die sehr häufig auf dem Markt vorhandenen Kartenschließsysteme in das System SimonsVoss zu integrieren wurde der Karten-Schließzylinder SmartCard (SC) und der mit Karten bedienbare Beschlag Smart-Handle entwickelt.
Sie haben dadurch die Wahl zwischen einem Aktiv & Passiv System. Bei dem Aktiv System nutzen Sie den Transponder um den Schließvorgang vorzunehmen. Bei dem Passiv System können Sie einfach eine Karte oder einen Schlüsselanhänger vor den Zylinder halten, dieser reagiert und kann geschlossen werden.

Beide Systeme haben den Vortel, dass sich die weit verbreiteten Karten von Mifare Classic und Mifare Desfire in das Schließsystem von SimonsVoss integrieren lassen. Hinzu kommt der entscheidende Preisvorteil von Karten gegenüber Aktiv-Transpondern.


SmartCard Schließzylinder von SimonsVoss


SmartCard SmartHandle von SimonsVoss

Digitales Smart Relais 3063

Flexibel programmierbar, Zeitzonensteuerung, Zutrittsprotokoll

Schnittstellen zu:
Gleitzeiterfassung, Kantinenabrechnung, Hotelabrechnungssoftware

Einsatz:
Drehtüren, Schiebetüren, Aufzüge, Schranken, Parkgaragen, Rolltore

Digitales Smart Relais 2 3063

Das Smart Relais 2 ist vom Prinzip her ein elektronischer Schalter, welcher über ein Transponder geschaltet werden kann. Das Smart Relais hat hier die Funktion eines Zutrittskontrolllesers oder eines Schlüsselschalters.
Dieses Relais kann zu dem direkt vernetzt werden. Sie haben dadurch die Möglichkeit Transpondern Berechtigungen zuzuweisen. Das Relais fungiert in dem Moment als Gateway, immer wenn ein Transponder an dem Relais genutzt wird, werden auf diesem, die im Plan aktuell hinterlegten Berechtigungen programmiert. Zudem können diese Berechtigungen eine Gültigkeit bekommen, zum Beispiel für die nächsten 8 Stunden. Nach Ablauf dieser Zeit muss der Transponder erneut am Relais genutzt werden um neue Berechtigungen zu erhalten.

SimonsVoss Biometrieleser Q3008

Zugang zu Türen mit Ihrem Fingerabdruck gewährt Ihnen der Biometrie-Wandleser von SimonsVoss. Damit lassen sich Schließzylinder, Smart-Relais, Halbzylinder, Hebelzylinder, Blockschlösser für Alarmanlagen und Schaltschrankgriffe betätigen. Es können bis zu 50 verschiedene Fingerabdrücke abgespeichert werden. Der Fingerabdruckleser wird ohne Verkabelung einfach an der Wand montiert, in einem maximalen Abstand von 40 cm zur Schließung.




SimonsVoss PinCode-Tastatur 3068 – verkabelungsfrei

SimonsVoss hat bereits eine professionelle digitale Sicherheitstechnologie für den Office-Bereich entwickelt, die sich seit 10 Jahren erfolgreich bewährt hat. Für Ihr Zuhause bietet SimonsVoss jetzt die neue PinCode-Tastatur 3068 mit dem gleichen Sicherheitskomfort.
Die verkabelungsfreie PinCode-Tastatur ermöglicht das Öffnen eines digitalen Schließzylinders 3061 über Eingabe eines 4-8 stelligen Codes per Funk. Das ultraflache Aufputz-Gerät fügt sich durch seinen transparenten Ring harmonisch und zeitlos in jede Umgebung ein und ist in privaten wie öffentlichen Bereichen einsetzbar. Verfügbar für den Innen- und Außenbereich, lässt sich das schlanke und elegante Gehäuse mit seiner schwebenden Anmutung perfekt an Wänden, Türrahmen und selbst Glasflächen anbringen. Die völlig verkabelungsfreie PinCode-Tastatur 3068 vereint eine stabile Konstruktion mit leistungsstarker Hightech-Elektronik und maximalem Anwendungskomfort.
Achtung! Zur einwandfreien Funktion muss die Codetastatur in einem max. Abstand von ca. 30 – 40 cm zum Schließzylinder montiert werden.

Sicher und zuverlässig:
Sie brauchen nur 2 Grundkomponenten. Nummer eins ist die neue PinCode-Tastatur 3068. Die zweite Komponente ist unser digitaler Schließzylinder, in dem die Elektronik so integriert ist, dass sich die Tür per Funk öffnen lässt.

Einfache Montage:
Die extrem flache PinCode Tastatur kann kabelfrei aufputz installiert werden und passt sich mit ihrem transparenten Ring jeder Wandfläche an. Der Schließzylinder wird ebenfalls kabelfrei in weniger als 5 Min. installiert und passt in jedes DIN-Schloss.

Flexibel erweiterbar:
Für weitere Türen ist unser System jederzeit Erweiter- und Kombinierbar.

Frei programmierbare Zahlen-Codes:
Mit Hilfe eines 8-stelligen Master-Codes lassen sich bis zu 3 unterschiedliche, frei programmierbare Pin-Codes eingeben. Außerdem können Sie Zeitzonen vergeben z.B. einen Code für Ihre Haushaltshilfe, der ausschließlich montags öffnet.

Batteriebetrieben:
Beide Komponenten werden durch Batterien mit Strom versorgt. Die Tastatur ist mit zwei Batterien, die eine Lebensdauer von ca. 10 Jahren haben, ausgerüstet. Ein 2-stufiges Warnsystem macht frühzeitig darauf aufmerksam, dass die Batterien gewechselt werden müssen.

SimonsVoss PinCode Tastatur
SimonsVoss PinCode Tastatur

Das SimonsVoss Batterie-Management

Mit der neuen Schließzylinder-Generation TN4 (Technologie-Niveau 4) wurde von SimonsVoss ein neues Batteriemanagement eingeführt.

  • Zwei handelsübliche Knopfzellen (CR2450)
  • Zuverlässige, extrem langzeittaugliche, bewährte Knopfzellen
  • Sehr große Reserve nach Batteriewarnung
  • Volle Redundanz, sollte eine Batterie ausfallen
  • Beide Batterien werden vom Zylinder ständig überprüft
  • Lebensdauer ca. 150000 Schließungen, entspricht ca. 5 Jahre
Zylinderelektronik

Typischer Verlauf der Batterieentladung

Links oben, der grüne Punkt stellt die Batterien im normalen Betriebszustand dar. Die Batterien haben einen Energiezustand von 100% (neu) bis 25%. Bei einer Restkapazität von 25% setzt die erste Batteriewarnstufe ein (gelber Punkt – rechts oben). Der SimonsVoss Schließzylinder meldet sich mit einem 8-maligen Doppelpiepsen. In diesem Zustand kann der SimonsVoss Schließzylinder noch ca. 5000 mal geschlossen werden, entspricht bei normaler Nutzung etwa bis zu 6 Monaten. Sie haben in diesen 6 Monaten genügend Zeit um neue Batterien zu beschaffen. Danach setzt die Batteriewarnstufe 2 ein (roter Punkt – rechts unten).
Spätestens jetzt sollte man die Batterien wechseln. Es ist nur noch eine Notreserve von ca. 50 Begehungen bzw. 30 Tagen vorhanden. Der SimonsVoss Schließzylinder meldet sich mit einem 30 Sekunden langem Doppelpiepsen. Danach verabschiedet sich der Schließzylinder in den Lagermodus und kann nur noch vom Systemadministrator mit dem SimonsVoss-Programmiergerät (Config Device) geöffnet werden.

Ein Dank an dieser Stelle dem SimonsVoss Mitarbeiter für die gelungene grafische Darstellung.

Batterieservice für SimonsVoss Schließsysteme


Die aktuelle Schließzylinder-Generation TN4

TN steht bei SimonsVoss für Technologie-Niveau. Der TN4 wird seit Jahresbeginn 2007 ausgeliefert. Folgende Systemphilosophie verbirgt sich hinter dem TN4:

  • Aufgrund der geänderten Marktanforderungen und der neuen Systemplattform, sind alle Zylinder zukünftig beidseitig freidrehend, d.h. der FD wird der Standardzylinder.
  • Dadurch sind extrem hohe Betätigungszahlen realisierbar
  • Dadurch ist ein „energieloses“ Dauerkuppeln möglich
  • Durch diese Systemplattform kann auf zukünftige Marktanforderungen reagiert werden

Ergänzend gibt es von SimonsVoss einen Zylinder mit Tastensteuerung, der von innen ohne Transponder betätigt werden kann.

  • Firmware ist über Programmiergerät oder Netzwerk upgradebar, dadurch besteht eine hohe Investitionssicherheit für alle Nutzer
  • Kompatibilität zu vorhandenen Systemen, d.h. vorhandene Programmiergeräte, Software, Zylinder, Smart Relais, Transponder etc. können weiter genutzt werden. Das Handbuch für SimonsVoss Schließzylinder (PDF 0,96 MB) erklärt die verschiedenen Ausführungen die Montage, den Batteriewechsel, die Einsatzmöglichkeiten, das Zubehör und dient als Einbauanleitung. Technisch Interessierte können sich mit SimonsVoss ihr eigenes Schließsystem Schritt für Schritt aufbauen.
Digitale Schließsysteme & Zutrittskontrollsysteme , , , , , , ,